Wie man den Windows Fehlercode 0x80070091 behebt?

Mit der Systemwiederherstellungsfunktion in Windows-Betriebssystemen können Benutzer automatisch oder manuell zu einem vorherigen Computerstatus (zu einem Wiederherstellungspunkt, falls einer erstellt wurde) zurückkehren. In Windows 10 ist diese Funktion standardmäßig deaktiviert und Benutzer müssen sie bei Bedarf aktivieren. Es wird empfohlen, die Systemwiederherstellung zu aktivieren.

Fehlercode 0x80070091

Die Systemwiederherstellung kann sehr nützlich sein, wenn Probleme mit dem Betriebssystem auftreten, z. B. Systemstörungen und verschiedene andere Probleme. Darüber hinaus ist es von unschätzbarem Wert, wenn Sie viele Änderungen am System rückgängig machen möchten (eine manuelle Änderung wäre zeitaufwändig). Wenn bestimmte Wiederherstellungspunkte erstellt werden, können Sie Änderungen von Wochen oder Monaten rückgängig machen.

Darüber hinaus wirkt sich die Systemwiederherstellung nicht auf Ihre persönlichen Dateien aus, sodass Sie diese auch dann weiter verwenden können, wenn das System wiederhergestellt wird. Beachten Sie jedoch, dass nach dem ausgewählten Wiederherstellungspunkt installierte Programme verloren gehen.

Die Systemwiederherstellung hilft häufig bei der Behebung von Problemen. In einigen Fällen wird jedoch möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt, wenn Sie versuchen, das System wiederherzustellen. Der Fehler enthält normalerweise Informationen wie “Die Systemwiederherstellung wurde nicht erfolgreich abgeschlossen. Die Systemdateien und -einstellungen Ihres Computers wurden nicht geändert”. Möglicherweise wird auch angegeben, dass die Systemwiederherstellung beim Wiederherstellen des Verzeichnisses vom Wiederherstellungspunkt fehlgeschlagen ist und dass dies ein nicht angegebener Fehler mit dem Code 0x80070091 und der Quelle AppxStaging ist.

Sie haben auch die Möglichkeit, die Systemwiederherstellung erneut auszuführen und einen anderen Wiederherstellungspunkt auszuwählen. Dies ist möglicherweise nicht hilfreich, wenn Sie nur einen Wiederherstellungspunkt erstellt haben oder andere Wiederherstellungspunkte nicht zu den erforderlichen Daten / Zeiten vorliegen.

Dieses Problem ist nicht neu und weist häufig auf Probleme mit dem WindowsApps-Ordner oder darauf hin, dass der Zielordner nicht leer ist. Das heißt, ein Ordner musste leer sein, enthielt jedoch Dateien, sodass die Systemwiederherstellung nicht abgeschlossen werden konnte. Sie könnten den Ordner einfach löschen oder umbenennen, aber das ist nicht so einfach, wie es scheint. Glücklicherweise können Sie dieses Problem beheben, indem Sie die Schritte in der folgenden Anleitung ausführen.

Benennen Sie den WindowsApps-Ordner im abgesicherten Modus

Der abgesicherte Modus ist ein Diagnosestartmodus unter Windows-Betriebssystemen, der verwendet wird, um eingeschränkten Zugriff auf Windows zu erhalten, wenn das Betriebssystem nicht gestartet wird oder nicht normal funktioniert. Dies ist das Gegenteil des normalen Modus, bei dem Windows auf die übliche Weise gestartet wird. Im abgesicherten Modus wird Windows in einem Grundzustand mit einer begrenzten Anzahl von Dateien und Treibern gestartet. Dies kann bei der Behebung von Problemen auf Ihrem Computer hilfreich sein.

Wenn das Problem beispielsweise im abgesicherten Modus nicht auftritt, wird dadurch bestätigt, dass die Standardeinstellungen und grundlegenden Gerätetreiber das Problem nicht verursachen. Um den WindowsApps-Ordner umzubenennen, müssen Sie den abgesicherten Modus oder die Windows-Wiederherstellungsumgebung (WinRE) verwenden. Zunächst demonstrieren wir den abgesicherten Modus. Um in den abgesicherten Modus zu booten, gehen Sie zu Windows-Einstellungen und klicken Sie auf die Option “Update & Sicherheit”.

Wählen Sie nun im linken Bereich den Bereich “Wiederherstellung” aus und klicken Sie unter “Erweiterter Start” auf die Schaltfläche “Jetzt neu starten”.

Ihr Computer wird neu gestartet und Sie sehen ein Menü auf einem blauen Bildschirm. Wählen Sie die Option “Problembehandlung”.

Klicken Sie im Menü “Problembehandlung” auf “Erweiterte Optionen”.

Suchen Sie in den erweiterten Optionen nach “Starteinstellungen” und klicken Sie darauf.

Klicken Sie in den Starteinstellungen auf “Neu starten”.

Sie erhalten eine Liste mit Optionen. Um eine Option auszuwählen, drücken Sie die Nummer auf Ihrer Tastatur oder verwenden Sie die Funktionstasten von F1 bis F9. Drücken Sie 4 oder F4 auf Ihrer Tastatur, um den abgesicherten Modus zu aktivieren. Wenn Sie den abgesicherten Modus mit Netzwerk aktivieren müssen, drücken Sie 5.

Geben Sie im abgesicherten Modus “Eingabeaufforderung” in “Suchen” ein und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis “Eingabeaufforderung”. Wählen Sie im Kontextmenü die Option “Als Administrator ausführen”.

Geben Sie nun die folgenden Befehle ein und drücken Sie jeweils die Eingabetaste, um sie auszuführen:

cd C: \ Programme
takeown / f WindowsApps / r / d Y
icacls WindowsApps / grant “% USERDOMAIN% \% USERNAME%” 🙁 F) / t
WindowsApps -h zuweisen
Benennen Sie WindowsApps WindowsApps.old um

Starten Sie nun den Computer neu, um Windows normal zu starten. Versuchen Sie erneut, die Systemwiederherstellung auszuführen, und überprüfen Sie, ob der Systemwiederherstellungsfehler 0x80070091 weiterhin auftritt.

Benennen Sie den WindowsApps-Ordner in der Windows-Wiederherstellungsumgebung um

Wenn Sie den WindowsApps-Ordner aus irgendeinem Grund nicht über den abgesicherten Modus umbenennen konnten, empfehlen wir, dass Sie es über die Windows-Wiederherstellungsumgebung versuchen, indem Sie dieselben Schritte ausführen, die in der vorherigen Methode beschrieben wurden, und die Option “Eingabeaufforderung” anstelle von “Start” auswählen Einstellungen “im Fenster Erweiterte Optionen.

Wählen Sie Ihr Administratorkonto und geben Sie das Passwort ein. Klicken Sie auf “Weiter”.

Geben Sie nun die folgenden Befehle ein und drücken Sie jeweils die Eingabetaste:

cd C: \ Programme
WindowsApps -h zuweisen
Benennen Sie WindowsApps WindowsAppsOld um

Starten Sie nun den Computer neu, um Windows normal zu starten, und versuchen Sie erneut, die Systemwiederherstellung auszuführen. Überprüfen Sie, ob der Systemwiederherstellungsfehler 0x80070091 weiterhin besteht.

Temporär Deaktivieren Sie Ihre Antivirensoftware

Durch installierte und aktivierte Antivirensoftware können Sie die Systemwiederherstellungsfunktion möglicherweise nicht ausführen. Um zu überprüfen, ob Antivirensoftware von Drittanbietern die Ursache ist, deaktivieren Sie diese vorübergehend, versuchen Sie, die Systemwiederherstellung erneut auszuführen, und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn das Problem durch Deaktivieren (oder Deinstallieren) der Antivirensoftware behoben wird, empfehlen wir, auf eine andere Antivirensoftware zu wechseln oder die derzeit installierte Version erneut zu installieren (oder sie einfach erneut zu deaktivieren). Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie Ihre Antivirensoftware deaktivieren sollen, lesen Sie diese Anleitung, in der Sie Anweisungen zum Deaktivieren einiger der beliebtesten Antivirenprogramme finden.

Überprüfen Sie die Festplatte auf Fehler

Mit einem integrierten Windows-Tool können Sie die Integrität von Datenträgern überprüfen. Es untersucht Festplatten und korrigiert viele Arten von häufigen Fehlern. Es ist möglich, dass es einige Fehler gibt, die die Ausführung der Systemwiederherstellung verhindern und mit diesem Tool behoben werden können. Sie können dieses Tool über die Befehlszeile oder über eine grafische Oberfläche ausführen.

In diesem Handbuch wird es über die Eingabeaufforderung ausgeführt. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator, geben Sie den Befehl “chkdsk C: / f” ein und drücken Sie die Eingabetaste. Ersetzen Sie “C” durch den Buchstaben der Festplatte i (wenn es sich nicht um das C: -Laufwerk handelt, das Sie scannen möchten, oder wenn sich das Windows-Betriebssystem auf einem anderen Laufwerk befindet).

Sie werden gefragt, ob Sie Ihren Computer neu starten möchten, um den Scan durchzuführen. Geben Sie den Buchstaben “Y” ein und drücken Sie die Eingabetaste. Warten Sie, bis der chkdsk-Prozess abgeschlossen ist, und überprüfen Sie, ob dieser Befehl den Systemwiederherstellungsfehler 0x80070091 behoben hat.

Wir hoffen, dass dieses Handbuch hilfreich war und Sie eine Systemwiederherstellung erfolgreich durchführen konnten, ohne den Systemwiederherstellungsfehler 0x80070091 zu erhalten. Wenn Sie andere Lösungen für dieses Problem kennen, die nicht in unserem Handbuch aufgeführt sind, teilen Sie sie uns bitte mit, indem Sie einen Kommentar in dem folgenden Abschnitt hinterlassen.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *